Historie des T C  Mülheim e.V.

Das offizielle Jahr der Gründung der DJK Winfriedia Mülheim ist das Jahr 1923, dabei gab es bereits ab 1909/1911 eine Fußball - sowie Turnabteilung  und Schlagballspieler.

  1. Gründungsversammlung für die Tennisabteilung war am 29.8.1966, anwesend waren die Herren Anschau, Brauweiler, Dietz, Dörner und Hacker.

  2. Das erste Wochenende im Mai 1967, auf das wir uns hier mit geringfügiger Verspätung berufen, war dazu ausersehen die Gesamtsportanlage (Fußballplatz und vier Tennisplätze) ihrer Bestimmung zu übergeben. Anwesend waren hochrangige Gäste ( Vertreter des Oberbürgermeisters,- der Verwaltung der Stadt Köln , Stadtverordnete und ein Landtagsabgeordneter sowie Vertreter der Vorstände benachbarter Vereine ). Es wurde auch eine kirchliche Weihe vollzogen. Der erste Vorsitzende des Vereins war Herr Hermann Dörner, der Leiter der Tennisabteilung Herr Gerd Dietz.

  3. Ab 1971 standen der Tennisabteilung eigene Umkleide- und Duschräume zur Verfügung. Hier, wie auch bei späteren baulichen Erweiterungen und Ergänzungen, ist besonders Gerd Dietz zu nennen, der die entsprechenden Baupläne entworfen hat und auch diese jeweils bei den Ämtern durchsetzen konnte. Da diese Räumlichkeiten aber leider in einiger Entfernung zu unseren Plätzen liegen, war es erforderlich einen Unterschlupf „Wilhelmshütte“ bei Regenschauern aufzubauen. (Diese Hütte wurde dann in den Folgejahren noch erweitert, um Geräte etc. zu beherbergen.)

  4. 1979 wurde unsere Tennisanlage um die Plätze 5 und 6 erweitert. Die Mitgliederzahl erreichte 255, davon 72 Kinder und Jugendliche.

  1. Ab 1986 diente der „Tennisexpress“als Clubhaus; ein ausrangierter Straßenbahnwagen, der bei unseren Plätzen aufgestellt  und nach unseren Bedürfnissen in Eigenarbeit hergerichtet wurde. Bald schloss sich eine Terrasse mit direktem Blick auf unsere Plätze 1 und 2 an. (Die Umzäunung der Plätze wurde zur Terrasse hin gesenkt und die Plätze umnummeriert.)

  2. 1991 Feier zum 25jährigen Bestehen der Tennisabteilung in der Mülheimer Stadthalle. (Dieser Termin bezog sich auf die Gründungsversammlung.)

  3. Da der Tennisexpress mit der Zeit leider marode wurde und nicht genug Platz bot, wurde 1993 das jetzige Clubhaus, das zunächst aus 2 Containern bestand, errichtet. (Später wurde ein weiterer Container mit einbezogen.)

  4. 1994 haben wir uns selbstständig gemacht  und firmieren fortan unter  TC Mülheim e.V. Die für manche langjährigen, aus dem Fußballverein hervorgegangenen Mitglieder auch schmerzliche Trennung von Winfriedia Mülheim erwies sich auch im Nachhinein als richtig und notwendig.

  5. Ab 2001 verfügen wir nun auch direkt in unserer Anlage über eigene Sanitärräume, wobei bei Bedarf immer noch unsere ursprünglichen Umkleide- und Duschräume genutzt werden konnten.

  6. 2006 wurde nach einigem zähen Ringen mit dem Grünflächen Amt, das uns die Zufahrt zur Anlage gesperrt hatte, eine Lösung für eigenes Parken  geschaffen , sodass  Mitglieder und Gäste uns wieder direkt erreichen können.

  7. 2.Juni 2007  bei schönstem Wetter auf unserer Sonnenterrasse Feier zum  40 jährigen Bestehen mit Ehrungen für Gerd Dietz und Hermann  Dörner den Gründungs-Mitgliedern und langjährigen Vorständen des Clubs .
  8. Ab 2010 konnten die Sanitärräume im ursprünglichen Clubhaus / Fußball nicht mehr genutzt werden; der Fußballverein DJK Winfridia Mülheim / Vorläufer des TC Mülheim e.V.  ging insolvent und wurde aufgelöst.Da ein separater Neubau auf unserer Tennisanlage nicht finanzierbar war wurde der Sanitärcontainer grundsaniert.